Olympiabewerbung des Riesengebirges auch Chance für unsere Region – Altenberg als möglichen Austragungsort prüfen

18. Januar 2017

Laut eines Berichtes der Sächsischen Zeitung will sich das Riesengebirge für die Olympischen Spiele 2030 bewerben.

Hierzu erklärt Norbert Bläsner, Kreisvorsitzender der FDP Sächsische Schweiz-Osterzgebirge:

Eine mögliche Bewerbung des Riesengebirges ist ein mutiges Vorhaben unserer Nachbarn und für unsere 3-Länder-Region eine tolle Chance sich zu präsentieren und Gäste zu empfangen. Darüberhinaus könnte dies eine Möglichkeit sein, auch direkt olympische Wettbewerbe in Sachsen stattfinden zu lassen. Mit Altenberg gibt es den einzigen und einen herausragenden Standort mit einer Bob- und Rennschlittenbahn in der Region. Der Landkreis sollte zusammen mit der Stadt Altenberg, den Freistaat Sachsen und den Sportverbänden prüfen, die Bahn in Altenberg als möglichen Standort unseren tschechischen und polnischen Nachbarn für Ihre Olympiabewerbung anzubieten.“