ZWEI KANDIDATEN FÜR MITGLIEDERBEFRAGUNG ÜBER DIE SPITZENKANDIDATUR ZUR LANDTAGSWAHL 2019

22. Oktober 2018

Die sächsischen Freien Demokraten haben für ihren Mitgliederentscheid über die Spitzenkandidatur zur Landtagswahl 2019 zwei Kandidaten: den Landesvorsitzenden Holger Zastrow (49) und den Chemnitzer Freidemokraten Tobias Segieth (36). Beide stellen sich bis Ende des Jahres dem Mitgliedervotum, wer für die sächsischen Freidemokraten Spitzenkandidat bei der Landtagswahl 2019 wird. Am vergangenen Sonnabend, den 20. Oktober 2018, lief die Meldefrist für die Kandidaturen zur Mitgliederbefragung aus. Beide Kandidaten haben die erforderlichen Unterstützerunterschriften gesammelt, wobei für Holger Zastrows Kandidatur allein 90 Parteimitglieder aus dem gesamten Freistaat unterschrieben und Tobias Segieth 11 Unterstützerunterschriften für sich sammelte. Die Mitgliederbefragung findet vom 1. bis 21. Dezember 2018 als Briefwahl statt. Das Ergebnis wird Anfang 2019 verkündet.

Dazu erklärt FDP-Generalsekretär Torsten Herbst:

“Die Mitgliederbefragung zur Spitzenkandidatur ist ein wichtiger Meilenstein bei unserer Vorbereitung für den Wiedereinzugliedern in den Landtag 2019. Unsere rund 2.100 Mitglieder haben die Möglichkeit, direkt auf die Wahl des Spitzenkandidaten Einfluss zu nehmen. Die Mitgliederbefragung ist Teil unserer Parteimodernisierung, mit der wir die Mitwirkungsrechte der einzelnen Mitglieder stärken wollen. Damit unterbreiten wir gerade auch den vielen neuen Mitgliedern ein konkretes Mitwirkungsangebot.

Beide Kandidaten für die Spitzenkandidatur erhalten jetzt bei Regionalforen und im Internet die Möglichkeit, sich mit ihren Konzepten in der Partei vorzustellen. Die rechtlich bindende Nominierung der kompletten Landesliste einschließlich Spitzenkandidat erfolgt auf einer Landesvertreterversammlung am 9. Februar 2019.”

Der Dresdner Unternehmer Holger Zastrow ist seit 1999 Landesvorsitzender der sächsischen Freidemokraten, seit 25 Jahren Mitglied und derzeit Vorsitzender der FDP/Freie Bürger-Fraktion im Dresdner Stadtrat. Tobias Segieth stammt aus Chemnitz und ist gelernter Industriemeister für Elektrotechnik in einem großen Unternehmen. Er engagiert sich seit über einem Jahr bei den Freien Demokraten und ist Mitglied im FDP-Landesfachausschuss Soziales.