Bildungsregion SOE zukunftsfest gestalten

Der Trumpf unserer es Landkreises ist sein Fachkräftepotential. Dieses gilt es vor allem in Zeiten zurückgehender Absolventenzahlen zu sichern. Daher spricht sich die FDP im Bereich der allgemeinbildenden Schulen für die Sicherung des bisherigen Angebots an Bildungseinrichtungen aus. Im Bereich der berufsbildenden Schulen soll diese zu regionalen Kompetenzzentren der beruflichen Bildung weiterentwickelt werden. Gegenüber der Landesebene ist auf eine Stärkung der Selbständigkeit dieser Schulen zu drängen. Um ein möglichst breites Angebot an Ausbildungsberufen zu sichern, ist mit dem umliegenden Landkreisen und der Landeshauptstadt Dresden eine abgestimmte Schulnetzplanung zu erarbeiten. Ziel dieser abgestimmten Schulnetzplanung muss die Sicherung von Fachklassen in unserer Region sein und ein Abwandern der Ausbildungsgänge und damit der Lehrlinge nach Dresden zu verhindern.  Gegenüber der Landesebene soll auf eine bessere Koordinierung in Zusammenarbeit mit der Wirtschaft im Bereich der beruflichen Ausbildung gedrungen werden, um nicht für die regionale Wirtschaft wichtige Strukturen preis zu geben.

Als Landkreis SOE stehen wir im Bereich der Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft vergleichsweise gut da. Die bestehenden Strukturen sollen daher verstetigt werden. Die Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft sowie entsprechende berufspraktische Erfahrungen der Schüler sind unerlässlich, um die Schüler für eine bedarfsgerechte Berufswahl zu gewinnen und Abbrecherquoten zu senken.